Brigitte und Harald Bahr - Gaststätte - Alte Fähre
Brigitte und Harald Bahr - Infos und Bilder von Schönebeck und Umgebung
Gaststätte "Alte Fähre"

So wie es sich aus dem Namen ableiten lässt, muss hier an dieser Stelle einmal eine Fähre über die 'alte Elbe' zwischen Schönebeck/Grünewalde und Plötzky gefahren sein.

Es gab immer wieder verheerende Überschwemmungen und ein Dammbau wurde zwingend notwendig. Eine Holzbrücke wurde errichtet, die erstaunlicher Weise so manchem Eisgang im Winter standhielt.

Um die Durchfahrt zu ermöglichen wurde der Damm geschitten und konnte bei Hochwasser mit dicken Bohlen und Dichtmaterial in den Führungen wieder geschlossen werden.

Die Durchfahrt war aber für das heutige Verkehrsaufkommen viel zu schmal. Viele Schrammen an den Dammflanken zeugten von etlichen Durchfahrtsproblemen.

Gleichzeitiger Gegenverkehr war überhaupt nicht möglich. Die letzte Holzbrücke hatte ebenfalls ausgedient. Der Damm wurde geschlossen und über den Arm der alten Elbe wurde eine massive Brücke gebaut.

Nicht nur die großen und kleinen Badegäste liebten das seichte Wasser der alten Elbe. Auch Camper schlugen hier später ihre Zelte auf. Da diese Örtlichkeit seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel war, lohnte sich der Betrieb einer Ausflugsgaststätte, die logischer Weise den Namen "Alte Fähre" trägt.

Quelle der Bilder unbekannt


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint